donana.de
Das Informationsportal für ältere Menschen- Informationen und Fachartikel




Seniorensport – Gesund und aktiv bleiben

Dass Sport gesund ist, weiß jeder. Aber wie wichtig gerade Seniorensport genommen werden sollte, ist vielen älteren Menschen noch nicht genügend bewusst.

Ältere Leute, die sich vielleicht jahrzehntelang nicht sportlich betätigt haben, unter allerlei gesundheitlichen Beschwerden leiden oder auch Übergewicht mit sich herum schleppen, denken häufig, dass es nun zu spät dafür ist, noch mit Seniorensport anzufangen. Viele haben auch den Schulsport in schlechter Erinnerung, wo sie schon in jungen Jahren keine gute Figur abgegeben haben.

Seniorensport ist aber gerade auf diesen Personenkreis abgestimmt. Die Übungsleiter wissen, welche Vorbehalte dem Sport in höherem Lebensalter entgegen gebracht werden. Beim Seniorensport kommt es nicht darauf an, Höchstleistungen zu erbringen und seine eigenen Fähigkeiten ständig an den anderen Vereinsmitgliedern zu messen. Seniorensport ist kein Konkurrenzkampf, von Ausnahmen einmal abgesehen; denn es gibt durchaus auch ältere Menschen, die sich noch voller Freude und Begeisterung in eine Wettkampfsituation mit Gleichaltrigen begeben und voller Stolz ihre Medaillen vorzeigen. Allerdings handelt es sich dabei meistens um Leute, die ihr Leben lang aktive Sportler waren.

Wenn Sie Ihr Leben aber hauptsächlich vor dem Schreibtisch oder auf dem Sofa verbracht haben, werden Sie sich im Seniorenalter kaum dazu gedrängt fühlen, sich einem aufreibenden Sportprogramm zu unterziehen. Das ist auch gar nicht nötig. Der Seniorensport soll niemand überlasten. Es kommt vielmehr darauf an, durch regelmäßiges körperliches Training den Organismus so gesund wie möglich zu erhalten, und dabei auch noch Spaß zu haben.

Im Alter verliert der Körper an Muskelkraft. Man ist nicht mehr so beweglich wie früher, und die allgemeinen Abnutzungserscheinungen an den Gelenken lassen viele Bewegungen schmerzhaft werden.
Hier setzt der Seniorensport an. Durch leichte Übungen, die auf die jeweiligen Beschwerden der Leute abgestimmt sind, wird der Körper erst einmal wieder aktiviert. Durch zügiges Spazierengehen, Nordic Walking oder Lockerungsgymnastik werden Muskeln aufgebaut und Gelenke wieder beweglich.
Man hat festgestellt, dass man selbst mit 90 Jahren noch Muskelmasse aufbauen kann. Es ist ein großer Vorteil für alte Menschen, wenn Sie eine kräftige Muskulatur haben. So werden sie viel länger als andere in der Lage sein, z. B. aus eigener Kraft von einem Sessel aufzustehen, oder sich bei einem Sturz so abzufangen, dass sie sich keinen Oberschenkelhalsbruch zuziehen. Auch die Koordinationsfähigkeit kann so gefördert werden, dass Sie auch in höherem Alter nicht so leicht das Gleichgewicht verlieren.


Es gibt eine große Auswahl an geeigneten Sportarten für Senioren, so dass jeder etwas für sich finden kann. Das kann Schwimmen sein oder eine Ballsportart. Vielleicht möchten Sie sich auch einer Gymnastikgruppe anschließen, bei der sich Senioren zusammen finden, die bestimmte gesundheitliche Probleme haben. Auch Yoga- oder Pilateskurse sind sehr beliebte Seniorensport-Arten.
Besonders viel Spaß macht Seniorensport, wenn Sie ihn zusammen mit anderen Menschen ausüben. So bekommt der Sport für Sie auch eine soziale Dimension. Sie kommen unter Leute und finden vielleicht neue Freunde.

Wegen der zunehmenden Kräftigung des Körpers, der Verbesserung der Beweglichkeit, der Förderung der Durchblutung, der Unterstützung des Stoffwechsels und der stimmungsaufhellenden Wirkung, ist Seniorensport jedem zu empfehlen.
Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Sportart für Sie in Frage kommt, wenden Sie sich einfach an Ihre Krankenkasse, die Ihnen bestimmt weiter helfen kann.


Kategorie: Freizeit & Hobby