donana.de
Das Informationsportal für ältere Menschen- Informationen und Fachartikel




Gedächtnistraining – der Weg zum gesunden Menschen

Ein uns immer häufiger antreffendes Schlagwort ist die geistige Fitness. Aufgrund der steigenden Zahl an hochbetagten Menschen spielt diese eine immer wichtigere Rolle. Damit unser Gehirn nicht „einzurosten“ droht, braucht es ein ständiges Training ähnlich wie ein Muskel. In jungen Jahren sind wir aufgrund der schnellen technischen Entwicklung und der täglichen Konfrontation mit diesem Thema im Berufsleben, einem ständigen Lernen ausgesetzt.

Doch auch Menschen, die aus dem Berufsleben geschieden sind, können durch tägliches Gedächtnistraining die Leistungsfähigkeit ihres Gehirns auf hohem Niveau halten.

Das Gedächtnis und wie es funktioniert
Unter dem Begriff Gedächtnis fasst man allgemein die Fähigkeit des Gehirns auf, Informationen zu speichern und bei Bedarf wieder abzurufen, ein tägliches Gedächtnistraining, hilft dabei diese Fähigkeit zu erhalten. Es gibt in der Literatur unterschiedliche Modelle, die das Gedächtnis beschreiben. So beschrieben Craik und Lockhard 1972 das Mehrebenenmodell (level of processing), welches darauf basiert, dass es Unterschiede in der Reizverarbeitung bei der Einspeicherung von Informationen in den Langzeitspeicher des Gehirns gibt. Generell werden hierbei drei Ebenen anhand ihrer Verarbeitungstiefe unterschieden. Dabei gilt, je weniger tief die Verarbeitung erfolgt, desto schlechter ist demnach die Gedächtnisleistung. Genau hierbei kann Gedächtnistraining helfen, welches eine tiefere Verarbeitung ermöglicht. Denn je mehr Verknüpfungen zwischen den zu speichernden Informationen mit bereits abrufbarem Wissen geschaffen werden können, desto besser gelingt die neue Informationsaufnahme. Ein kontinuierliches Gedächtnistraining kann dabei helfen die Informationen besser zu verknüpfen. Genau zu diesem Zweck, gibt es zahlreiche kostenlose Onlinegedächtnisübungen , mit dessen Hilfe man sein Gedächtnis auffrischen kann.


Geistige Fitness durch regelmäßiges Gedächtnistraining
Eine Förderung der geistigen Fitness ist unabhängig vom Altern, bei jedem gesunden Menschen durch tägliches Gedächtnistraining möglich. Die oftmals altersbedingt auftretende Vergesslichkeit gründet sich oftmals auf einer zu geringen Forderung des Gehirns. So genügen schon rund 10 Minuten tägliches Training aus, um die unterschiedlichsten Gehirnfunktionen zu trainieren und damit fit zu halten. Somit kann jeder auch schon in jüngeren Jahren selbst dazu beitragen seine geistigen Fähigkeiten zu erhalten und auszubauen. Denn das Thema Gedächtnistraining, ist nicht nur für Senioren von essenzieller Bedeutung.


Kategorie: Freizeit & Hobby ~ Gesundheit